...

Die richtige Weihnachtsbeleuchtung für Innen- und Außenräume

© Roman Milert #153945 – Adobe Stock
30.11.2018 00:49 Uhr

In der Weihnachtszeit scheint, leuchtet und blinkt es wieder aus Gärten, von Balkonen und Terrassen, an Hauswänden, Dächern und in den Fenstern. Die Menschen schmücken ihre Häuser und Wohnungen mit Weihnachtsbeleuchtung in mannigfaltigen Farben und Formen. Leuchtende Figuren, Lichterketten und -netze, Lichtschläuche und -vorhänge haben dann als Dekoration Hochsaison.

Es gibt allerdings einiges zu beachten, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben, sei es durch einen unabsichtlich ausgelösten Brand oder eine gesalzene Stromrechnung am Ende der Saison. Denn wenn Sie zahlreiche Lichterketten und Figuren einsetzen, spielt auch die Frage nach der Energieeffizienz eine nicht geringe Rolle. Dieser kleine Ratgeber soll Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Inhaltsverzeichnis und Quicklinks

Anzeige

Ein kurzer Rückblick auf die Geschichte der Weihnachtsbeleuchtung

Nachdem die Beleuchtung für Christbäume und für die Dekoration der Räume zu Weihnachten rund 500 Jahre mit Kerzen erfolgte, präsentierte die Edison Electric Light Company im Jahre 1882 die erste Lichterkette aus Glühbirnen und Stromkabeln. Elektrischer Schmuck dieser Art war zu Beginn sehr teuer, da es noch keine allgemeine Stromversorgung gab. Später entstanden kleine Lichtkörper in Form von Blumen, Tieren und schließlich Kerzen, die in den 1950er Jahren dann auch ihren Siegeszug in Europa antraten.

 

Heute haben Sie die angenehme Qual der Wahl

  • RGB Lichterkette © leszekglasner #233176338 – Adobe Stock

Es gibt eine große Auswahl an dekorativer Weihnachtsbeleuchtung. Dank moderner LED-Technik sind Dekorationen möglich, die vor zwei, drei Jahrzehnten noch undenkbar waren. Zunächst sollten Sie überlegen, ob Sie nur innen, nur außen oder beide Bereiche schmücken wollen. Manche Systeme lassen sich kabellos mit Batterien oder mit Solarstrom betreiben, andere benötigen Netzstrom mit dazugehörigen Leitungen in ausreichender Länge.

Kombiniert mit den Steuermöglichkeiten spezieller Smartphone-Apps lassen sich die tollsten Szenarien realisieren. Für individuelle Stimmungsbilder sorgen beispielsweise farbige Lichterketten oder verschiedene weiße Lichtfarben wie warmweiß, neutralweiß und tageslichtweiß. Smarte Weihnachtsbeleuchtung ermöglicht zusätzliche Lichteffekte, Animationen, programmierbare Lichtszenen oder wechselnde Muster, teilweise sogar mit Sprachsteuerung.

 

Achten Sie auf eine energieeffiziente Beleuchtung

  • Energieffizienz Weihnachtsbeleuchtung© sanyal #181510484 – Adobe Stock

Wenn Sie sich für eine großflächige Beleuchtung mit vielen Lichterketten, Figuren, Lichtvorhängen usw. entscheiden, denken Sie an Ihre Stromrechnung. Nach vier bis sechs Wochen Nutzungsdauer können die Kosten schnell ausufern. LEDs sind hier deutlich günstiger als herkömmliche Leuchtmittel und nehmen auch bei der Lagerung weniger Platz weg. Das richtige Timing kann ebenfalls eine Menge Strom sparen. Programmieren Sie Ihre App entsprechend oder kaufen Sie sich eine Zeitschaltuhr, damit Ihre Beleuchtung nicht zu Zeiten eingeschaltet ist, wenn Sie niemand sieht. Bei Tageslicht oder nachts um drei Uhr werden Sie nicht viel Aufmerksamkeit erregen.

 

Das Thema Sicherheit

Durch offenes Kerzenlicht kam es in früheren Zeiten recht häufig zu kleineren und größeren Zimmerbränden. Auch eine elektrische Beleuchtung ist nicht ungefährlich, wenn bestimmte Punkte nicht beachtet werden. Bei unsachgemäßem Gebrauch kann es ebenfalls zu Bränden durch Überhitzung oder zu gefährlichen Stromschlägen kommen.

Achten Sie deshalb beim Kauf darauf, dass die Komponenten das VDE-Prüfsiegel und das GS-Zeichen tragen. Billigware aus Fernost verfügt nicht über diese Kennzeichnungen und sollte tunlichst vermieden werden. Bei der Außenbeleuchtung spielen die so genannten Schutzklassen IP 44, 54 und 64 eine wichtige Rolle. Sie beschreiben, wie weit ein Schutz gegen Berührungen und Spritzwasser besteht. Zudem sollten alle genutzten Außensteckdosen und -leitungen gegen Spritzwasser geschützt sein und über einen FI-Schalter verfügen.

 

Fazit

  • beleuchtete Weihnachtsfiguren© Mark #184115186 – Adobe Stock

Wenn Sie die genannten Aspekte beachten und Vorsichtsmaßnahmen gegen mögliche Gefahrenherde treffen, steht einer hübsch gestalteten Weihnachtsbeleuchtung außen oder in Ihren Innenräumen nichts im Wege. Ob Sie eine smarte, App-gesteuerte Weihnachtsbeleuchtung bevorzugen oder herkömmliche LED-Lichterketten und Figuren einsetzen – bei der Auswahl, die der Markt für Weihnachtsbeleuchtung innen und außen bietet, sind Ihrer Fantasie kaum noch Grenzen gesetzt.

Anzeige

Fachhandwerker in Ihrer Nähe

0 Fachhandwerker in Ihrer Nähe gefunden

Um Fachbetriebe in Ihrer Nähe zu finden geben Sie bitte die PLZ in das vorgesehene Feld des Suchformulars oben ein.

Leider konnte kein Fachhandwerker in Ihrer Nähe gefunden werden.

Dann nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf und wir helfen Ihnen gerne weiter, den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen zu finden.

TECWORLD direkt kontaktieren

Das könnte Sie auch interessieren