Elektroinstallation

Zurück zur Übersicht

Unter Elektroinstallation verstehen viele, lediglich ein Gebäude mit Leitungen zu versorgen und Steckdosen anzubringen. In Wirklichkeit ist es aber weitaus mehr, denn damit der Haushalt oder Firmengebäude über eine sichere und effiziente Stromversorgung verfügt, muss zuerst eine genaue und fachgerechte Planung erfolgen. Dabei gibt es viele Sicherheitsvorkehrungen und Normen zu beachten. Elektroinstallateure haben in ihrem Bereich mit der Leitungsverlegung, Montage von Verteilern, Überstromschutzeinrichtungen, Fehlerstromschutzschaltern, Leitungsschutzschaltern, Leuchten, Elektrogeräten, Maschinen, Sensoren, Bewegungsmeldern und Dämmerungsschaltern, Schaltern, Tastern und Steckdosen zu tun.

Maßgeschneiderte Elektroinstallation in allen Bereichen

In Zeiten rapide steigender Energiepreise ist ein sparsamer Umgang mit den natürlichen Ressourcen nicht nur ein Zeichen der Verantwortung gegenüber der Umwelt – sondern ein ökonomisch sinnvoller Schluss. Die Betriebskosten nehmen im Vergleich zu den Baukosten eines Gebäudes einen immer höheren Stellenwert ein. Wer bei Neubau oder nachträglicher Installation langfristig plant und auf effiziente Elektrotechnik setzt, kann auf Dauer kräftig sparen.

Man kann im wahrsten Sinne des Wortes eine Menge Geld verheizen – oder: intelligent sparen, ohne auf Komfort zu verzichten. Gerade im gewerblichen Bereich gibt es meist ein immenses Einsparpotenzial. Das gilt sowohl für Einsparungen durch bedarfsgerechte Regelung der Raumheizung wie für die kosteneffiziente Beleuchtung.

Die Anforderungen an Elektrotechnik in Bürogebäuden, Läden, Werkstätten und Industriehallen sind äußerst vielfältig. Gebäudefunktionen müssen umgesetzt, Komfort und Sicherheit gewährleistet werden. Die Installationen sollen zukunftsfähig, energieeffizient und flexibel anpassbar sein – darüber hinaus natürlich zweckmäßig, dauerhaft haltbar – und oft auch repräsentativ.

Elektroinstallation