...

Überspannungsschutz im Wohnungsbau

© OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG
18.09.2019 00:46 Uhr

Gebäude aus den frühen 1950er- bis 1970er-Jahren werden häufig nur kosmetisch renoviert. Dabei ist die Modernisierung der Elektroinstallation allein aus Sicherheitsgründen sinnvoll. Die verlegten Leitungen der bestehenden Installationen sind heute allein durch die Anzahl der angeschlossenen Geräte oft überlastet, altern somit schneller, werden porös und erhöhen dadurch die Gefahr von Bränden. Auftretende Überspannungen gefährden angeschlossene Endgeräte, die Installationen sind zusätzlich belastet.

Inhaltsverzeichnis und Quicklinks

Die unterschätzte Gefahr

  • Überspannungsschutz im Wohnungsbau© OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG

Allein in Deutschland entstehen jedes Jahr rund 450.000 Überspannungsschäden. Wer bei diesen Schäden allerdings nur an direkte Blitzeinschläge mit spektakulären Zerstörungen denkt, vergisst, dass auch Blitzeinschläge in bis zu 2 Kilometern Entfernung durch induktive Einkopplungen in die Versorgungsleitung zu Überspannungen in der elektrischen Anlage führen und so gravierende Schäden an elektronischen Geräten und Anlagen verursachen können. Und sogar alltägliche Schalthandlungen im Stromnetz, z.B. durch Großanlagen, können gefährliche Überspannungen im Stromnetz auslösen, welche Elektrogeräte beschädigen.

Um dies zu verhindern regeln die Normen DIN VDE 0100-443 und DIN VDE 0100-534 in Deutschland, wann und wie Überspannungsschutzgeräte (SPDs – Surge Protective Devices) zum Einsatz kommen, damit Anlagen und Endgeräte zuverlässig geschützt sind. Seit 2016 sind in jedem Gebäude SPDs so nah wie möglich am Speisepunkt der Anlage zu installieren. Ziel der Normen ist es, die Anzahl der Überspannungsschäden durch ein umfassendes Schutzkonzept und den Einsatz von Überspannungsschutzgeräten zu minimieren.

 

Rundum geschützt

Verfügt das Gebäude beispielsweise über eine Freileitungseinspeisung oder ist ein äußeres Blitzschutzsystem installiert, ist am Speisepunkt mindestens ein SPD Typ 1 einzusetzen.

Da der elektrische Hauptverteiler als Speisepunkt der Anlage definiert werden kann, bietet sich hier der Einsatz eines SPD wie dem MCF-NAR an, welches auf der Sammelschiene im netzseitigen Anschlussraum (NAR) montiert werden kann.

Bietet sich der Einbau eines SPDs im Vorzählerbereich nicht an, so können auch Reiheneinbaugeräte, wie die V50-Serie, im anlagenseitigen Anschlussraum auf der 35-mm-Hutschiene montiert und angeschlossen werden.

Weiterhin empfiehlt die DIN VDE 0100-534, den Überspannungsschutz zu wiederholen, wenn ein Betriebsmittel weiter als 10 Meter Leitungslänge vom letzten SPD entfernt ist. In diesen Fällen kann zum Beispiel ein SPD direkt vor dem Endgerät installiert werden, wie das ÜSM-A, das hinter der Steckdose installiert werden kann. Hierbei darf der Schutzpegel die Bemessungs-Stoßspannung des Betriebsmittels nicht überschreiten. Ist eine Unterverteilung zwischen dem SPD und dem Betriebsmittel installiert, so kann auch dort der Überspannungsschutz vorgesehen werden. Hier können beispielsweise Produkte der V20-Serie installiert werden.

 

Die richtige Auswahl

Produktabbildung Art. Nr. Typenbezeichnung Installationsort
5096961 MCF30-NAR-TT Hauptverteilung im netzseitigen Anschlussraum
5093526 V50-3+NPE-280 Hauptverteilung im anlagenseitigen Anschlussraum
5095253 V20-3+NPE-280 Unterverteilung bei Abstand zur Hauptverteilung >10 m
5092800 FC-D Endgerät
5092451 ÜSM-A Endgerät

 

Hier geht es zur Auswahlhilfe!

Fachhandwerker in Ihrer Nähe

0 Fachhandwerker in Ihrer Nähe gefunden

Um Fachbetriebe in Ihrer Nähe zu finden geben Sie bitte die PLZ in das vorgesehene Feld des Suchformulars oben ein.

Leider konnte kein Fachhandwerker in Ihrer Nähe gefunden werden.

Dann nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf und wir helfen Ihnen gerne weiter, den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen zu finden.

TECWORLD direkt kontaktieren

OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG

OBO Bettermann steht seit der Gründung 1911 für Innovation und Tradition. OBO-Systeme sorgen für Verbindungen. Die hohe Produktionstiefe macht es möglich, flexibel und gezielt auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.
Website des Autors

Diese Produkte haben auch andere angesehen